Jürgen Landmann ~ Abenteuer Outdoor
Jürgen Landmann ~ Abenteuer Outdoor

Eine Fahne für die neue Expedition

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre „LEADER Aktionsgruppe Greizer Land“ e.V. bekam ich von der Landrätin Martina Schweinsburg und Bürgermeister Kai Dittmann, die Fahne für meine neue Expedition überreicht. Herzlichen Dank für die guten Wünsche und einen besonderen

Dank an den Geschäftsführer des Tourismusverband Vogtland e.V. Dr. Andreas Kraus.

Damit geht es nun in die letzte Phase der Vorbereitungen. Noch ein wenig Ausrüstungsgegenstände und Verpflegung beschaffen, letzte Sponsorengespräche führen und dann fange ich langsam an zu packen.

Am 24. Dezember geht es dann los Richtung Südamerika. Mein erstes Ziel ist der höchste Berg des Kontinents, der 6962 m hohe Acongagua in Argentinien. Danach steht der mit 6893 Metern höchste Vulkan der Erde der Ojos del Salado in Chile auf dem Plan.

Na dann, ich freue mich darauf!

Euer Lander

Höchster Berg in Slowenien als Saisonauftakt – Bike and hike zum Triglav

Der Aufstieg von Trenta ist unter normalen Bedingungen eigentlich kein riesen Problem. Anfang Juni allerdings liegt da oben noch richtig viel Schnee.
Den recht langen Zustieg haben Steffen und ich mit dem MTB, bis auf knapp 1400m Höhe, erträglich gemacht. Bis zur Dolitsch-Hütte galt es schon, zwei große Altschneefelder zu queren. Weiter oben lag dann der weiße „Langsammacher“ flächendeckend.
Der Unterteil des Klettersteiges ging super. Die 200m mit Schnee und Eis gefüllte Rinne hatte es allerdings in sich. Dabei sollte man immer schon mal an den Abstieg denken, ob der dann auch machbar ist. Der Grat bis zum Gipfel war wieder gut begehbar und so stand ich nach 6 ½ Stunden am Gipfel des 2864m hohen Triglav. Aufziehende Wolken versperrten leider einen Großteil der Aussicht. Spektakulär wiederum war die lange Abfahrt mit unseren deponierten Bikes.
Auf dem Heimweg gönnten wir uns quasi zum „Auslaufen“ noch das Ebner-Joch am Achensee, auch schön und wir haben immerhin noch mal 1080 Höhenmeter gemacht.

 

 

 

 

 

Herzliche Neujahrsgrüße aus meinem Basislager

 

Ich wünsche euch für das noch junge Jahr 2017 alles Gute, Gesundheit, Glück und Sicherheit. Mögen alle persönlichen Wünsche in Erfüllung gehen.

 

Euer Lander

 

 

Die neue Vortragssaison habe ich am vergangenen Samstag mit der Multimediashow zu meiner letzten Expedition auf den Mount Everest eröffnet. Über 260 Besucher waren in der Laremo in Langenwetzendorf zu Gast.

 

Hier zwei von vielen Zuschauerstimmen:

Lieber Jürgen, dein Vortrag am gestrigen Samstag war wieder ein besonderes Erlebnis. Du verstehst es in deiner Art und Weise uns, die Zuhörer mitzuerleben, was du vollbracht hast. Die Atmosphäre im Zuhörerraum war einzigartig; wir waren begeistert. Auch deiner Ehefrau ein großes Lob für ihre "technische Leistung".
Für die Zukunft wünschen wir dir, alles alles Gute, Gesundheit.
Komme immer gesund und munter nach Hause.
Familien P und M

 

Der Vortrag war absolut man hatte das Gefühl als wäre man selbst oben gewesen. Hammer, was dieser Mann erreicht hat und mit welcher Hingabe er den Vortrag gehalten hat. Die Bilder atemberaubend schön und teilweise unfassbar. Ein absolut gelungener Abend. Danke, dass wir an dem Abenteuer teilhaben durften

Frau E

 

Aktualisiert am 30.11.2017

3 Jahre verschollen!!!

Meine Postkarte aus dem Kaukasus

Von mir "getestet"

Trekkingfachgeschäft
SummitClimb Gemeinsam zum Gipfel
Erlebnisreisen
Immer gut informiert
Abenteuer Sport mit Stefan Nestler
Abenteuer und Lernen in der Natur
Shoppen und Helfen

Buchtipps

Lincoln Hall
Gerlinde Kaltenbrunner
Peter Habeler
Jon Krakauer
Matthias Falke