Jürgen Landmann ~ Abenteuer Outdoor
Jürgen Landmann ~ Abenteuer Outdoor

Achtung Änderung!!!

Der Vortrag "Mount Everest" in Zeulenroda am 29.09.2022 findet im Museum statt.

09.01.2022

Nach der Tour ist vor der Tour. Im Oktober 22 werde ich wieder für Diamir Erlebnisreisen Dresden als Expeditionsleiter unterwegs sein. Diesmal geht es zum Himlung, einem wunderschönen Siebentausender im Himalaya. Sehr gern treffe ich euch auf dieser Expedition in eine der schönsten Regionen der Erde.

https://www.diamir.de/nepal/reise/EXPHIM

Expedtion Mt Vinson 2.0 - Antarktis

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich bei meiner Expedition ins ewige Eis unterstützt haben, ganz besonders aber bei meiner Frau Annett, meiner Familie und vielen Freunden.

07.01.2022

27.12.21 Aufwachen in der Antarktis. Zum Frühstück gibt es Müsli. Es sind -35 Grad. Für den Gipfel sind 43, leichter Südwind (vom Pol) und Sonne angesagt, das könnte passen. 11 Uhr brechen wir auf. Meine Lungen saugen die eisige Luft ein, kühlen den ganzen Körper. Trotzdem fühlen sich Finger und Zehen warm an.
Immer wieder denke ich an den Aufstieg vor 3 Jahren, als wir kurz vor dem Ziel umkehren mussten. Mein Blick geht nach unten konzentriert einen Fuß vor den anderen setzend. Nicht auf das Seil treten. Die einzigen Geräusche sind das Knirschen der Steigeisen und das Säuseln des Windes.
Immer weiter gehen...
Nach 6 Stunden sind wir am Gipfelgrat, der schönste Abschnitt des Tages. Leichte, ausgesetzte Kletterei.
Auf den letzten Metern sind meine Gedanken bei meinen Kindern, meiner Frau Annett und meiner ganzen Familie.
Dann stehe ich oben, Mt. Vinson, 4892m. Der höchste Punkt der Antarktis und der letzte Gipfel meiner seven summits, unglaublich.
Ich brauche etwas Zeit für mich, genieße den Moment...

06.01.2022

Vom Basislager bringen wir die gesamte Ausrüstung mit Rucksack und Schlitten ins Lowcamp (9 Stunden). Zwei Tage später geht es dann steil hinauf in das letzte Lager auf etwa 4300m.
Zelte beziehen, alles fertig machen. Wenn morgen das Wetter passt, rocken wir's.

05.01.2022

Im Basislager saßen wir noch ein paar Tage fest, mussten besseres Wetter abwarten. Zeit genug um 3 Geburtstage zu feiern.

04.01.2022

Nach 45min Flug in der kleinen Twinotter landen wir am Basislager auf gut 2600m. Jetzt können wir den Vinson schon sehen.

03.01.2022

Nach Quarantäne in Santiago und 7 Tagen in Punta Arenas warten wir weitere 3 Tage am Union Gletscher auf unseren Weiterflug ins Basislager. Hier am Gletscher fehlt es uns an nichts, milde -10 Grad, tolle Zelte, wir werden bekocht...

02.01.2022

Ich wünsche euch alles alles Gute für das neue Jahr.

Seit gestern bin ich wieder zu Hause, Zeit für die versprochenen Eindrücke.

Heute: Flug mit der Boeing 757 zum Union Gletscher

30.12.2021

Es ist geschafft und es geht mir gut. Herzlichen Dank an alle die mich auf dem Weg zu den seven summits unterstützt und begleitet haben. In den nächsten Tagen gibt es noch einige Bilder, Berichte und Videos von einer eindrucksvollen Expedition ins ewige Eis.

29.11.2021

Nachdem uns das Wetter für ein paar Tage einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, sind wir gestern nach erfolgreicher Besteigung ins Basecamp zurück gekehrt.

Am Gipfeltag hatten wir hervorragende Bedingungen. Es war windstill beim Aufstieg und die Sonne schien. Am Gipfel waren die minus 45°C gar nicht so unangenehm.

Heute Morgen sind wir zurück zum Union Gletscher geflogen. Es wird nur ein kurzer Aufenthalt, denn es geht noch heute weiter nach Punta Arenas. Wenn ich dann wieder im Hotel bin gibt es Bilder von der Tour.

Also, bis später

Lander

22.12.2021

Grüße aus der Antarktis

Konnten leider doch erst gestern ins Basislager fliegen. Wir haben schöne große Zelte und werden super bekocht. Heute war hier fast T-Shirt Wetter bei viel Sonne und nur minus 10°C. Nach dem Mittagessen zog es aber dann richtig zu. Es folgte Sturm und heftiger Schneefall. Sollte morgen früh das Wetter besser sein, werden wir uns an den Aufstieg machen.

Euer Lander

20.12.2021

Grüße aus der Antarktis

Noch befinde ich mich auf dem Union Gletscher. Mal wieder das Wetter, das uns nicht fliegen lässt.

Wir sind eine interessante Gruppe aus sieben Nationen: Mexiko, USA, Deutschland, Schweiz, Italien, Norwegen und Niederland.

Nicht nur hier unten war das Wetter die letzten 2 Tage nicht so toll, auch am Gipfel zeigte sich der antarktische Sommer mit minus 52°C nicht von seiner besten Seite.

Hier auf dem Union Gletscher ist es heute bei minus 10°C und Sonne sehr angenehm. Wir hoffen in den nächsten Stunden ins Basislager fliegen zu können.

Euer Lander

 

18.12.2021

Lang hat es gedauert. Gerade kam das OK. Wetter passt, wir fliegen in die Antarktis.
Ich wünsche euch allen schöne Feiertage, passt auf euch auf und bleibt gesund.
Lander

17.12.2021

Morgen soll der Flieger starten. Nun muss nur noch das Wetter mitspielen.

16.12.2021

Jugend rockt für den Weihnachtsmann
Bescherung einmal anders, die Geschenke werden von den beiden in rot gesammelt und an bedürftige Kinder verteilt, unterstützt von Nachwuchsmusikern.
Tolle Aktion.
Ein Besuch in Chiles ältester Brauerei, 1896 vom deutschen Braumeister Fischer gegründet. Leider gibt es momentan keine Führungen.

2 Stunden Fußweg vor der Stadt gibt es ein Freilichtmuseum mit Nachbauten der Schiffe von Magellan (Nao Victoria), Shackleton(James Caird) und Darwin (Beagle). Beeindruckend.

Das alte Fangschiff als Lostplace musste ich danach natürlich noch erkunden.

15.12.2021

Der erste Teil der Expeditions Postkarten ist verschickt. 100 Stück, handgeschrieben, sende ich jedes Jahr an Unterstützer und einige enge Freunde. Zur Belohnung gönne ich mir ein paar leckere Früchte am Strand.

14.12.2021

Heute war Zeit zum Besuch des Kultur- und Naturhistorischen Museum, Marienkirche und Friedhof.

13.12.2021

Beim Bummel durch Punta gibt es allerlei zu entdecken, einen Hindu Tempel zum Beispiel. Leider auch Obdachlosigkeit.

Das Magellan Denkmal im Zentrum ist leider wegen der Sanierungsmaßnahmen abgesperrt. Dabei gehört es doch dazu den Zeh anzufassen. Zum Glück gab es eine Lücke im Zaun.

12.12.2021

Habe heute Stunden am Strand verbracht. Es war echt so kalt wie es aussieht. Außer nassen Schuhen hat mir das Meer ein paar hübsche Kleinigkeiten geschenkt.
Wenn Sonntags keiner aufpasst kann man sich auch in die Wracks schleichen.

Wieder ein Stück näher am Ziel.

Punta Arenas.

11.12.2021

Resultado Negativo, diese zwei Worte bedeuten Reisefreiheit und ich darf Santiago in Richtung Süden verlassen.

11.12.2021

Heute morgen öffne ich die Augen, es ist noch stockfinster. Mein Körper sagt ich bin wach. Also suche ich nach meiner Uhr, der Brille. Es ist 5 Uhr!!! Sch... Zeitverschiebung.
Die tägliche Pflicht: Gesundheitstagebuch.

10.12.2021

 

Nach gut 14h Flug bin ich endlich in Santiago de Chile gelandet. Nach den wirklich aufwändigen Einreiseformalitäten wurde ich erneut getestet und warte nun im Hotelzimmer auf das Ergebnis.

09.12.2021

Nach langer Planung und Vorbereitung, ständigem improvisieren und endlos viel Papierkram ist endlich der Tag der Abreise gekommen. Heute kann ich zu meiner Antarktis Expedition aufbrechen, versuche den Mt Vinson, den höchsten Berg des eisigen Kontinent zu besteigen. Ich freue mich, freue mich wieder unterwegs sein zu können, in eine beeindruckende, wunderschöne Landschaft.
Besonders bei den Vorbereitungen haben mich Petra von Amical alpin und meine Frau Annett tatkräftig unterstützt. Ganz lieben Dank dafür.
Ich wünsche jetzt schon allen eine schöne Weihnachtszeit .
Lander

Expedition Pik Lenin 7134m - Kirgistan

14.08.2021

Letzter "Logbucheintrag"
Heute morgen fliegen wir von Osh nach Bishkek und kommende Nacht weiter nach Hause.
Ich möchte mich bei Diamir Erlebnisreisen, Dresden und bei allen Expeditionsteilnehmern für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken.
Herzlichst, euer Lander

13.08.2021

Es ist an der Zeit auf Wiedersehen zu sagen, gen Heimat zu reisen. Eine unglaublich schöne Erfahrung in atemberaubender Landschaft mit tollen Bergkameraden geht zu Ende. Herzlichen Dank an alle die mich bei diesem Erlebnis unterstützt und begleitet haben.
Good bye Lenin

12.08.2021

Den heutigen Tag im Basislager nutzen alle zum sortieren und trocknen der Ausrüstung. Wir packen für die morgige Abreise nach Osh. Die Bilder sind vom Aufstieg ins Gipfellager und der Besteigung der 6148m hohen Razdelnaya.

11.08.2021

Die letzte Nacht im ABC habe ich gut verbracht. Bevor ich mich auf den Weg ins Basislager mache gibt es wie versprochen einige Eindrücke vom Aufstieg ins Hochlager vor einigen Tagen.

10.08.2021

Nach den Tagen am Berg braucht es nicht viel um einen Menschen glücklich zu machen, einen Ofen, eine Toilette mit Dach...
Wenn es dann noch eine Gipfeltorte gibt, hmmm, lecker.

10.08.2021

Wir haben es geschafft. Am Montag gegen Mittag standen wir zu fünft auf dem Gipfel des 7134m hohen Pik Lenin. Momentan sitzen wir alle gesund im ABC. In den nächsten Stunden und Tagen gibt es dann noch Bilder von unterwegs.

06.08.2021

Heute ist unser letzter Ruhetag im vorgeschobenen Basislager. Kommende Nacht brechen wir gegen 3.00 Uhr Richtung Hochlager auf. Zunächst erwarten wir zwei schnee- und windreiche Tage um bis auf 6100m aufzusteigen. Für den Montag als Gipfeltag hoffen wir auf freundlicheres Wetter. Kurz nach Mitternacht werden wir dann die längste und schwerste Etappe dieser Expedition in Angriff nehmen.

04.08.2021

Heute erster Ruhetag in vorgeschobenen Basislager. Die letzte Nacht hat uns 30cm Neuschnee beschehrt. Nachdem die Zelte von ihrer Last befreit sind ist Zeit für angenehme Dinge.
Liebe Grüße in die Heimat, allen geht es gut.

03.08.2021

Nach zwei Nächten im Hochlager und einem Ausflug ins Gipfellager ist die gesamte Gruppe zur Regeneration wieder ins vorgeschobene Basislager abgestiegen. Mindestens morgen ist Ruhetag. Dann entscheidet der Wetterbericht über die weitere Taktik.

01.08.2021

3.00 Uhr Aufbruch ins Camp 1

31.07.2021

Heute haben wir als letzte Vorbereitung den 5130m hohen Yukhin bestiegen, eine sehr schöne Tour. Für den morgigen Aufstieg ins Hochlager bekamen alle Teilnehmer ihre Verpflegung, Kocher, Gas und alles was für eine Besteigung unverzichtbar ist. 3.00 Uhr ist wecken.

30.07.2021

Letzte Nacht hat es uns etwas eingezuckert, hier absolut kein Problem. Weiter oben allerdings steigt die Lawinengefahr. Die Aufstiegsspur musste um einiges nach rechts verlegt werden. Heute war Zeit für Gletschertrainig und Einweisung Kocher und Funkgeräte. Das Wetter hat noch Luft nach oben. Ein paar Tage ist ja noch Zeit.

29.07.2021

Wir haben den Weg ins vorgeschobene Basislager geschafft. Alle sind gut auf 4430m angekommen.

29.07.2021

Heute morgen zeigt sich der Lenin strahlend schön. Nach dem Wiegen der Packsäcke und viel lauter Feilscherei geht es auf den 7 stündigen Weg ins vorgeschobene Basislager.

28.27.2021

Wir haben heute unseren zweiten Akkli Ausflug gemacht. Mit 8 Gästen erreichte ich den 4700m hohen Pik Pedrowski, eine schöne Tour trotz schwieriger Bedingungen. Morgen früh ziehen wir ins vorgeschobene Basislager um.

27.07.2021

Heute erster Akklimatisationsausflug auf 4040m. Die ganze Gruppe ist in sehr gutem Zustand.

26.07.2021

Nach gut fünfstündiger Fahrt erreichen wir über eine zuletzt weglose Strecke unser Basislager Atschik Tasch auf 3600m. Allen geht es gut.

25.07.2021

In Osh Besichtigung des Salomonfelsen mit Museum und der winzigen Babur Moschee. Einkauf lokaler Spezialitäten und Besuch des Roten Platz.

24.07.2021

Die Gruppe ist komplett und fliegt von Bishkek nach Osh.

18.07.2021
 
Lange hat es gedauert, doch nun darf ich endlich wieder in die weite Welt. Bergsteigen!
In wenigen Tagen fliege ich nach Kirgistan. Da darf ich für den Reiseveranstalter Diamir aus Dresden eine Expedition auf den Pik Lenin leiten. Dieser Tage kam schon die Hochlagernahrung für die ganze Truppe an, 30kg!!!

Aktualisiert am 07.09.2022

3 Jahre verschollen!!!

Meine Postkarte aus dem Kaukasus

Von mir "getestet"

Trekkingfachgeschäft
SummitClimb Gemeinsam zum Gipfel
Ein verlässlicher Partner
Erlebnisreisen
Immer gut informiert
Abenteuer Sport mit Stefan Nestler
Abenteuer und Lernen in der Natur
Shoppen und Helfen

Buchtipps

Lincoln Hall
Gerlinde Kaltenbrunner
Peter Habeler
Jon Krakauer
Matthias Falke