Jürgen Landmann ~ Abenteuer Outdoor
Jürgen Landmann ~ Abenteuer Outdoor

Everest Vortrag im Bergsteigertreff Marktredwitz war eine tolle Veranstaltung. Sehr freue ich mich über das Gedicht eines Gastes zu diesem Abend.
Vielen Dank Herr Volkmann

Wenn ich reise, besteige ich nicht nur die hohen Berge dieser Welt, längst teile ich die Leidenschaft meiner Frau für die atemberaubenden Länder im Mittleren und Nahen Osten.

Im vergangenen Herbst lockten uns jahrtausendalte Kulturschätze und historische Bauten des UNESCO Welterbes nach Jordanien.

Die Felsenstadt Petra, Mount Nebu - der Moses Berg und Wadi Rum waren nur einige Stationen.

Wie immer nur mit Rucksack und groben Plänen unterwegs, ist es für uns nicht schlimm, wenn das Auto mitten in der Wüste an einem Hitzschlag stirbt und die Pläne sich ändern.

So gibt es noch einige Zwischenstationen auf denen wir wieder einmal die Gastfreundschaft der Einheimischen schätzen lernen, bis wir unser letztes Ziel, das weltgrößte Flüchtlingslager nahe der syrischen Grenze erreichen. Dort hatten wir eine wohl der bewegendsten Begegnungen dieser Reise.

Nur anderthalb Flugstunden von Jordaniens Hauptstadt Amman entfernt, liegt Beirut die Hauptstadt des christlich geprägten Libanon.

Dieser Katzensprung katapultierte uns in eine völlig andere Welt. Vor einem steilaufragenden grün bewachsenen Gebirge drängen sich auf dem schmalen Küstenstreifen am Mittelmeer die Ortschaften von Beirut bis Tripoli. Hier wirkt vieles sehr europäisch.

Wir zwei Abenteurer besuchen eine der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen der Welt, alte Festungen und einen 5000 Jahre alten Zedernwald auf über 1500 m Höhe.

Kultureller Höhepunkt ist aber die riesige und beeindruckende römische Tempelanlage von Baalbek im Hisbollah Gebiet.

Auch im Libanon werden wir herzlich von den Menschen aufgenommen und erfahren viel von der politisch schwierigen Situation in der Region, dem Bürgerkrieg und dem Konflikt mit Israel. Wir sehen auch die noch überall präsenten Spuren dieser Kriege.

Begleitet mich auf eine Reise durch zwei wunderschöne Länder und lasst euch die Kultur und Herzlichkeit der Bevölkerung näher bringen.

Ich freue mich auf euch!

Euer Lander

Expedition Südamerika 2017/18

Das neue Jahr begann für mich mit einer anspruchsvollen Expedition. Sie führte mich nach Argentinien und Chile auf den höchsten Berg ausserhalb Asiens und den höchsten Vulkan der Erde.

Hier der Expeditionsbericht Aconcagua und Ojos del Salado

Eine Fahne für die neue Expedition

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre „LEADER Aktionsgruppe Greizer Land“ e.V. bekam ich von der Landrätin Martina Schweinsburg und Bürgermeister Kai Dittmann, die Fahne für meine neue Expedition überreicht. Herzlichen Dank für die guten Wünsche und einen besonderen

Dank an den Geschäftsführer des Tourismusverband Vogtland e.V. Dr. Andreas Kraus.

Damit geht es nun in die letzte Phase der Vorbereitungen. Noch ein wenig Ausrüstungsgegenstände und Verpflegung beschaffen, letzte Sponsorengespräche führen und dann fange ich langsam an zu packen.

Am 24. Dezember geht es dann los Richtung Südamerika. Mein erstes Ziel ist der höchste Berg des Kontinents, der 6962 m hohe Acongagua in Argentinien. Danach steht der mit 6893 Metern höchste Vulkan der Erde der Ojos del Salado in Chile auf dem Plan.

Na dann, ich freue mich darauf!

Euer Lander

Aktualisiert am 03.10.2018

3 Jahre verschollen!!!

Meine Postkarte aus dem Kaukasus

Von mir "getestet"

Trekkingfachgeschäft
SummitClimb Gemeinsam zum Gipfel
Erlebnisreisen
Immer gut informiert
Abenteuer Sport mit Stefan Nestler
Abenteuer und Lernen in der Natur
Shoppen und Helfen

Buchtipps

Lincoln Hall
Gerlinde Kaltenbrunner
Peter Habeler
Jon Krakauer
Matthias Falke